Wolfgang Beiglböck, Senta Feselmayer, Elisabeth Honemann's Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung 2. Auflage PDF

By Wolfgang Beiglböck, Senta Feselmayer, Elisabeth Honemann

ISBN-10: 3211236023

ISBN-13: 9783211236024

ISBN-10: 3211366490

ISBN-13: 9783211366493

Das Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung bietet umfassende Handlungsanleitungen und praxisorientierte Hinweise zur Behandlung psychischer St?rungen. Experten aus dem deutschen Sprachraum geben einen ?berblick ?ber die aktuellsten theoretischen Entwicklungen und veranschaulichen deren praktische Anwendung in der Diagnostik und Behandlung psychischer St?rungen an zahlreichen Fallbeispielen. ?bersichtlich nach dem ICD-10 aufgebaut, wird in den Beitr?gen anhand der einzelnen St?rungsbilder dargestellt, wie in der t?glichen psychologischen Arbeit wissenschaftliche Theorien und Modelle konkret umgesetzt werden. In der zweiten Auflage wurden neue Entwicklungen speziell in der Neuropsychologie einbezogen und es wird verst?rkt auf sexuelle Funktionsst?rungen und Angstst?rungen eingegangen. Fachliteratur, aber auch Patientenliteratur vervollst?ndigen die einzelnen Kapitel. Im Anhang findet sich zur kurzen Orientierung eine tabellarische Darstellung der wichtigsten Informationen zu jedem St?rungsbild.

Show description

Read Online or Download Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung 2. Auflage PDF

Similar german_1 books

Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung 2. Auflage by Wolfgang Beiglböck, Senta Feselmayer, Elisabeth Honemann PDF

Das Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung bietet umfassende Handlungsanleitungen und praxisorientierte Hinweise zur Behandlung psychischer St? rungen. Experten aus dem deutschen Sprachraum geben einen ? berblick ? ber die aktuellsten theoretischen Entwicklungen und veranschaulichen deren praktische Anwendung in der Diagnostik und Behandlung psychischer St?

Download PDF by Markus Blut: Der Einfluss von Wechselkosten auf die Kundenbindung.

Markus Blut untersucht die Kundenbindung durch Wechselkosten. Als Ergebnis stellt er fest, dass es zur Beurteilung der Bindungswirkung von Wechselkosten erforderlich ist, das tatsächliche Verhalten der Kunden zu betrachten und auf foundation einer mehrdimensionalen Konzeptualisierung der Wechselkosten, neben den direkten Effekten auch die indirekten und moderierenden Wirkungen sowie die Wirkungsunterschiede zwischen den Wechselkosten zu betrachten.

Additional info for Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung 2. Auflage

Sample text

Aufmerksamkeits- und exekutives System). Auf psychodiagnostischer Ebene wird diesen Erkenntnissen bislang wenig Beachtung geschenkt. So heben Zihl und Münzel (2004) hervor, dass in den gängigen Diagnosesystemen nach wie vor keine Untersuchungsverfahren verlangt werden, die die verschiedenen kognitiven Leistungen bzw. Störungen nicht nur qualitativ, sondern auch quantitativ erfassen können und somit den Anforderungen von Objektivität, Reliabilität und Validität genügen. Zwar wurden (und werden noch immer) in Forschung und Praxis psychometrische Verfahren meist in Form von Intelligenztests und kognitiven Testbatterien eingesetzt, diese erlauben jedoch keinen Bezug zu den zugrunde liegenden pathophysiologischen zentralnervösen Prozessen.

Die dritte Schnittstelle, die Aspekte und Effekte der Internetnutzung, betreffen in erster Linie die nicht-professionellen Internetnutzer und das Internet in seiner Eigenschaft als Kommunikationsmedium. Konkret handelt es sich bei diesem Bereich um die klinisch-psychologischen Aspekte der Internetnutzung, wie beispielsweise den Bereich des pathologischen Internetgebrauchs oder das Thema Suizidalität im Internet. Die Forschung im klinisch-psychologischen und gesundheitspsychologischen Bereich verändert sich durch die Möglichkeiten des neuen Mediums.

Ein hohes Anonymitätsbedürfnis oder Schamgefühl kann im Einzelfall durchaus eine traditionelle Intervention erschweren (David 2002). Im Rahmen der Anbahnung einer traditionellen Interventionsform ermöglichen Online-Interventionen anonymen Erstkontakt zum Abbau von „Berührungsängsten“. Netzbasierte Informationsund Kontaktangebote können durch ihre Niederschwelligkeit den Einstieg in traditionelle Settings vorbereiten. Auch durch die hohe Anonymität im Netz gilt die Online-Intervention als äußerst niederschwelliges Angebot, das eine Übermittlung zu herkömmlichen Angeboten erleichtern kann (Suler 2000a).

Download PDF sample

Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung 2. Auflage by Wolfgang Beiglböck, Senta Feselmayer, Elisabeth Honemann


by Charles
4.3

Rated 4.47 of 5 – based on 42 votes