Ende der Artenvielfalt? Gefährdung und Vernichtung von - download pdf or read online

By Josef H. Reichholf

ISBN-10: 3596176654

ISBN-13: 9783596176656

Show description

Read or Download Ende der Artenvielfalt? Gefährdung und Vernichtung von Biodiversität (Reihe: Forum für Verantwortung) PDF

Best german_1 books

Download PDF by Wolfgang Beiglböck, Senta Feselmayer, Elisabeth Honemann: Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung 2. Auflage

Das Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung bietet umfassende Handlungsanleitungen und praxisorientierte Hinweise zur Behandlung psychischer St? rungen. Experten aus dem deutschen Sprachraum geben einen ? berblick ? ber die aktuellsten theoretischen Entwicklungen und veranschaulichen deren praktische Anwendung in der Diagnostik und Behandlung psychischer St?

New PDF release: Der Einfluss von Wechselkosten auf die Kundenbindung.

Markus Blut untersucht die Kundenbindung durch Wechselkosten. Als Ergebnis stellt er fest, dass es zur Beurteilung der Bindungswirkung von Wechselkosten erforderlich ist, das tatsächliche Verhalten der Kunden zu betrachten und auf foundation einer mehrdimensionalen Konzeptualisierung der Wechselkosten, neben den direkten Effekten auch die indirekten und moderierenden Wirkungen sowie die Wirkungsunterschiede zwischen den Wechselkosten zu betrachten.

Additional info for Ende der Artenvielfalt? Gefährdung und Vernichtung von Biodiversität (Reihe: Forum für Verantwortung)

Example text

Zu wenig Spezielles gibt es hier. Die weitaus meisten Tier- und Pflanzenarten kommen über Bayern hinaus in weit größeren Verbreitungsgebieten vor, die weit nach Asien hineinreichen. Immerhin befindet sich hier doch die Hälfte der Artenvielfalt auf der sicheren Seite. Von den gefährdeten Arten werden viele, vielleicht sogar die meisten zu retten sein. Schutzprogramme zu ihrer Erhaltung laufen. Schutzgebiete sind in großer Zahl ausgewiesen worden. Der Wunsch, Natur zu erhalten, ist in der Gesellschaft fest verankert.

In diesem Zustand erscheint der Wald nach außen höchst stabil, steckt aber im Innern voller Wandel und Wechsel. Keine der Baumarten und der sonstigen beteiligten Arten gewinnt durch Konkurrenz größere Vorteile oder die Oberhand. Mangel, der sich eingestellt hat, weil alle noch so kleinen Über- 56 2 Planet voller Leben schüsse genutzt werden, hindert auch die Starken daran, die Schwachen zu verdrängen. Die Vielfalt der Bäume im tropischen Regenwald, wo Hunderte verschiedener Arten pro Quadratkilometer wachsen, entspricht den Hunderten verschiedener Pflanzenarten auf der mageren Wiese Europas.

Aber sie beziehen sich vornehmlich auf Arten der Vögel, Säugetiere, Kriechtiere und Lurche sowie auf Fische und andere große, auffällige – und vielleicht auch wichtige – Arten. Die Zahlen müssen also jeweils in den richtigen Zusammenhang gestellt werden, um keinen falschen Eindruck zu vermitteln oder gar die Schlussfolgerung zu nähren, unter den Millionen unbekannter, aber sicherlich vorhandener Arten würden die 16000 Gefährdeten überhaupt keine Rolle spielen. Das zeigt sich sogleich klarer, wenn wir die abschätzbaren oder bekannten Artenzahlen verschiedener Gruppen von Lebewesen betrachten (Tab.

Download PDF sample

Ende der Artenvielfalt? Gefährdung und Vernichtung von Biodiversität (Reihe: Forum für Verantwortung) by Josef H. Reichholf


by Christopher
4.2

Rated 4.42 of 5 – based on 32 votes