Download e-book for iPad: Die Indoeuropäer: Herkunft, Sprachen, Kulturen by Harald Haarmann

By Harald Haarmann

Kurzbeschreibung

Europäische Sprachen weisen in Wortschatz und Grammatik erstaunliche Ähnlichkeiten mit östlichen Sprachen wie dem Persischen und dem Sanskrit auf. Wie kommt es zu dieser Verwandtschaft in einem so weiten Raum von Westeuropa bis Indien? Harald Haarmann beschreibt anschaulich, used to be wir über die Ursprache der Indoeuropäer und ihre Urheimat in der südrussischen Steppe wissen, und erklärt, wie die berittenen Steppennomaden ab dem 4. Jahrtausend v. Chr. nach Westen und Osten gewandert sind, wo sie sich mit vorindoeuropäischen Kulturen vermischten und schließlich in Persien, Indien, Westeuropa und andernorts sesshaft wurden. Nicht nur die Sprachen der Indoeuropäer legen Zeugnis von dieser Entwicklung ab, sondern auch ihre Mythen sowie archäologische Funde.

Über den Autor

[Prof. Dr.] Harald Haarmann gehört zu den weltweit bekanntesten Sprachwissenschaftlern.

Show description

Read or Download Die Indoeuropäer: Herkunft, Sprachen, Kulturen PDF

Best hinduism books

Thus Have I Seen: Visualizing Faith in Early Indian Buddhism - download pdf or read online

Even though Buddhism is usually depicted as a faith of meditators and philosophers, the various earliest writings extant in India supply a truly various portrait of the Buddhist practitioner. In Indian Buddhist narratives from the early centuries of the typical period, such a lot lay spiritual perform is composed now not of interpreting, praying, or meditating, yet of visually attractive with sure forms of items.

Our Invisible Bodies: Scientific Evidence for Subtle Bodies - download pdf or read online

There's plentiful facts that people own a sequence of very excessive frequency liquid-crystal electromagnetic our bodies which are quite often invisible and live on the dying of our actual our bodies

Download PDF by Joyce Burkhalter Flueckiger: Everyday Hinduism

This cutting edge introductory textbook explores the primary practices and ideology of Hinduism via modern, daily perform. Introduces and contextualizes the rituals, gala's and daily lived reviews of Hinduism in textual content and photographs comprises facts from the author’s personal large ethnographic fieldwork in critical India (Chhattisgarh), the Deccan Plateau (Hyderabad), and South India (Tirupati) beneficial properties insurance of Hindu diasporas, together with a examine of the Hindu group in Atlanta, Georgia each one bankruptcy contains case research examples of particular subject matters regarding the perform of Hinduism framed by means of introductory and contextual fabric

Read e-book online The Experience of Nothingness: Sri Nisargadatta Maharaj’s PDF

During this publication, Nisargadatta essentially demonstrates that good judgment and spirituality don't unavoidably stand towards each other. He pursues a logical argument to its very finish, exhibiting that until eventually there's transcendence of all proposal, common sense continues to be totally legitimate and will be pursued conscientiously.

Extra resources for Die Indoeuropäer: Herkunft, Sprachen, Kulturen

Example text

Es ist viel über die Herkunft der Indoeuropäer spekuliert worden. Ihren Ursprung hat man in Europa, Asien und sogar in Afrika gesucht. Ungefähr zehn Theorien zur Urheimat haben Eingang in die wissenschaftliche Forschung gefunden; die meisten von ihnen sind zu einseitig ausgerichtet, greifen zu kurz. Heutzutage werden eigentlich nurmehr zwei Theorien ernsthaft diskutiert. Sie schließen sich gegenseitig aus, und man kann die Aussagekraft der einen nicht verstehen, ohne die andere im Kontrast zu betrachten.

Saptá, tochar. a. Aber das Indoeuropäische ist nicht nur graue, schemenhafte Vorgeschichte. Im Gegenteil: Der wohl markanteste Faktor in der Geschichte der Kulturlandschaften Europas ist die Indoeuropäisierung, die Ausbreitung indoeuropäischer Kulturen und Sprachen.  Chr. fortsetzt, ist nicht nur charakteristisch für Europa, sondern auch für das südliche Asien, in einer breiten Zone, die sich von Anatolien über das iranische Hochland und Zentralasien bis nach Indien erstreckt. Dieser Prozess der Indoeuropäisierung ist nicht als Ablösung «primitiver» Kulturen durch solche der Indoeuropäer misszuverstehen, denn einige der vorindoeuropäischen Zivilisationen waren Hochkulturen, und zwar die Donauzivilisation und die alte Indus-Zivilisation (bzw.

Annas, alb. nënë, altind. akka ‹Mutter›); aithei ist später als äiti ‹Mutter› ins Finnische entlehnt worden. Forschung zur Sprachverwandtschaft wird erst dann sinnvoll, wenn es gelingt, Ähnlichkeiten nicht nur im Wortschatz, sondern auch im Lautsystem, im grammatischen Bau und in der Syntax aufzuspüren und zu belegen. Von einfachen Wortvergleichen zur komparatistischen Analyse ganzer Sprachsysteme ist es ein langer Weg. Wenn nun also Sanskrit, Griechisch und Lateinisch irgendwie ähnlich erscheinen, wie kommt es dann, dass das Sanskrit und die damit verwandten Sprachen Indiens offensichtlich weiter entfernt von den anderen sind?

Download PDF sample

Die Indoeuropäer: Herkunft, Sprachen, Kulturen by Harald Haarmann


by Jason
4.1

Rated 4.28 of 5 – based on 21 votes