Read e-book online Deutsches und internationales Steuerrecht: Gegenwart und PDF

By Gernot Brähler, Christian Lösel, Oswald Rohrer, Dr. Christian Rödl

ISBN-10: 3834913227

ISBN-13: 9783834913227

Das deutsche und internationale Steuerrecht erlebt in Zeiten einer sich stark beschleunigenden Globalisierung mit erheblichen Verflechtungen der nationalen Volkswirtschaften einen immer schnelleren Wandel. Die Festschrift für Frau Prof. Dr. Dr. Christiana Djanani gibt hierbei einen Überblick über aktuelle Problembereiche des deutschen und internationalen Steuerrechts und betrachtet zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten.

Show description

Read Online or Download Deutsches und internationales Steuerrecht: Gegenwart und Zukunft PDF

Similar german_1 books

Download PDF by Wolfgang Beiglböck, Senta Feselmayer, Elisabeth Honemann: Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung 2. Auflage

Das Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung bietet umfassende Handlungsanleitungen und praxisorientierte Hinweise zur Behandlung psychischer St? rungen. Experten aus dem deutschen Sprachraum geben einen ? berblick ? ber die aktuellsten theoretischen Entwicklungen und veranschaulichen deren praktische Anwendung in der Diagnostik und Behandlung psychischer St?

Der Einfluss von Wechselkosten auf die Kundenbindung. by Markus Blut PDF

Markus Blut untersucht die Kundenbindung durch Wechselkosten. Als Ergebnis stellt er fest, dass es zur Beurteilung der Bindungswirkung von Wechselkosten erforderlich ist, das tatsächliche Verhalten der Kunden zu betrachten und auf foundation einer mehrdimensionalen Konzeptualisierung der Wechselkosten, neben den direkten Effekten auch die indirekten und moderierenden Wirkungen sowie die Wirkungsunterschiede zwischen den Wechselkosten zu betrachten.

Additional info for Deutsches und internationales Steuerrecht: Gegenwart und Zukunft

Example text

0,42) = 341 %; vgl. , Unternehmensteuerreform 2008, DB 2007, S. 1037. Vgl. , Ertragsteuern, 3. M. 2008, S. 300. Vgl. 2007, IV B 2 – S 2296-a/0, BStBl. I 2007, S. 701, Rz. 2. /. /. /. /. 7 Wendet eine Gemeinde einen niedrigeren Hebesatz an, so erhöht sich tendenziell die Überkompensation. Dies geschieht jedoch in Abhängigkeit vom unternehmerischen Gewinn und vom Hebesatz in unterschiedlichem Maße. Wendet eine Gemeinde einen höheren Hebesatz an, so kommt es zu Aufkommensgewinnen seitens des Staates, da die Anrechnung der Gewerbesteuer gedeckelt ist und das durch den übersteigenden Hebesatz ausgelöste gewerbesteuerliche Mehraufkommen durch die Anrechnung auf die Einkommensteuer nicht mehr neutralisiert werden kann.

Besteuerungswillkür durch Doppel- oder Mehrfachbesteuerungen ist in einem Rechtsstaat nicht hinzunehmen. Wollen nationale Finanzverwaltungen von wahrheitsgemäß (nach bestem Wissen) erklärten Verrechnungspreisen abweichen, so entspricht es einer grundfreiheitenkonformen Einmalerfassung, dass sich die beteiligten nationalen Finanzverwaltungen zunächst einmal selbst über angemessene Verrechnungspreise ins Einvernehmen setzen und erst nach der Herstellung dieses Einvernehmens über zur Einmalerfassung abgestimmte Verrechnungspreise ihre Ertragsteuern korrigieren.

3 Abs. 1 GG entsprechen. h. einen höheren Betrag anzurechnen als tatsächlich Gewerbesteuer geleistet wurde. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Absetzbetrag trotz der Begrenzung der Anrechnung der Gewerbesteuer auf die tatsächlich gezahlte Höhe nach wie vor nicht nur die tarifliche Einkommensteuer, sondern auch die Bemessungsgrundlage des Solidaritätszuschlags mindert. Die prozentuale Höhe der Überkompensation ist jedoch in erster Linie nicht vom Gewinn des Steuerpflichtigen abhängig, sondern nur vom jeweiligen Hebesatz der Gemeinde.

Download PDF sample

Deutsches und internationales Steuerrecht: Gegenwart und Zukunft by Gernot Brähler, Christian Lösel, Oswald Rohrer, Dr. Christian Rödl


by Steven
4.1

Rated 4.20 of 5 – based on 9 votes