Get Der Fragebogen: Datenbasis, Konstruktion und Auswertung. 5. PDF

By Sabine Kirchhoff, Sonja Kuhnt, Peter Lipp, Siegfried Schlawin

ISBN-10: 353116788X

ISBN-13: 9783531167886

Show description

Read or Download Der Fragebogen: Datenbasis, Konstruktion und Auswertung. 5. Auflage (Lehrbuch) PDF

Similar german_1 books

Download e-book for kindle: Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung 2. Auflage by Wolfgang Beiglböck, Senta Feselmayer, Elisabeth Honemann

Das Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung bietet umfassende Handlungsanleitungen und praxisorientierte Hinweise zur Behandlung psychischer St? rungen. Experten aus dem deutschen Sprachraum geben einen ? berblick ? ber die aktuellsten theoretischen Entwicklungen und veranschaulichen deren praktische Anwendung in der Diagnostik und Behandlung psychischer St?

Download PDF by Markus Blut: Der Einfluss von Wechselkosten auf die Kundenbindung.

Markus Blut untersucht die Kundenbindung durch Wechselkosten. Als Ergebnis stellt er fest, dass es zur Beurteilung der Bindungswirkung von Wechselkosten erforderlich ist, das tatsächliche Verhalten der Kunden zu betrachten und auf foundation einer mehrdimensionalen Konzeptualisierung der Wechselkosten, neben den direkten Effekten auch die indirekten und moderierenden Wirkungen sowie die Wirkungsunterschiede zwischen den Wechselkosten zu betrachten.

Additional info for Der Fragebogen: Datenbasis, Konstruktion und Auswertung. 5. Auflage (Lehrbuch)

Sample text

Wir möchten in diesem Fall allerdings lieber auf eigene Experimentierfreude und den Mut zur progressiven Kreativität verweisen, als uns im Sumpf der vielen Möglichkeiten zu verlieren. Es gilt allerdings: Weniger ist oft mehr. Bei einem umfangreichen Fragebogen – wie dem unseren – gehen schon mehrere Wochen ins Land, ehe ein kompletter Tabellenband an exponierter Stelle im Büro ausgestellt werden kann. Daneben aber sollte eine Arbeitskopie nicht fehlen. Sonst ist es nämlich mit der Ansehnlichkeit schnell vorbei, weil diese Eckdaten immer wieder für weitere Arbeiten/Auswertungen benötigt werden.

Da das Kreuz immerhin anzuzeigen schien, dass Studierende mit Lehrenden gesprochen hatten, beschlossen wir, es vorerst als Information zu berücksichtigen. Deshalb legten wir für „angekreuzt“ einen neuen Kodierungswert („88“) fest. Über derlei Vorkommnisse führten wir ausführlich Protokoll. Abb. 1: Ausschnitt unseres Datensatzes in SPSS Beim Eingeben stießen wir natürlich auch auf die von uns kreierten Vorschaltvariablen. Mit diesen konnten wir uns die Eingabe etwas erleichtern. In den Fällen, in denen ein Studierender bei einem Frageblock keine Angaben gemacht hatte, trugen wir der Kodierung folgend eine „0“ für die Vorschaltvariable ein.

Zwei Wochen nach dem Fragebogenversand ließen wir die benötigte Anzahl Erinnerungspostkarten drucken und versenden. Die Resonanz auf dieses Erinnerungsschreiben war mager, weshalb wir von einer weiteren „Mahnung“ absahen. 3 Davon kann man nie genug kriegen: Der Rücklauf Die Beobachtung des Rücklaufs ist eine spannende Angelegenheit, nicht nur, wenn man auf einen Wettgewinn hofft. 570 versendeten Fragebogen bekamen wir 1 430 zurück, was einer Rücklaufquote von 31,3 % entspricht. Dass also nur ein Teil der Studierenden antwortete, wirft Fragen auf.

Download PDF sample

Der Fragebogen: Datenbasis, Konstruktion und Auswertung. 5. Auflage (Lehrbuch) by Sabine Kirchhoff, Sonja Kuhnt, Peter Lipp, Siegfried Schlawin


by John
4.4

Rated 4.81 of 5 – based on 6 votes